Artikel & Berichte

Bayerische Vereins-MM u12

am . Veröffentlicht in Sportgeschehen Jugend

Zur Bayerischen Vereins-Mannschafts-Meisterschaft traten am vergangenen Wochenende 16 Jungsmannschaften und 8 Mädelsmannschaften an. Die Trainer, Eltern und Zuschauer konnten packende Kämpfe beobachten. Die jungen Athleten und Athletinnen hatten sich super vorbereitet, so gab es keinerlei gravierende Verletzungen. Nach einem sehr langen Kampftag strahlten die Sieger und Siegerinnnen bei der Siegerehrung.

Stützpunkttraining in Bad Aibling

am . Veröffentlicht in Sportgeschehen Jugend

Der dreifache Olympiateilnehmer und jetzige Trainer in Diensten des OSP München, Winston Gordon leitete das beim TuS Bad Aibling am letzten Wochenende stattfindende Stützpunkttraining. Zu Beginn gab es ein kleines Geburtstags-Präsent für den seit Kurzem 40-jährigen, sympathischen Judolehrer. Und dann ging es schon mit Reaktions- und Aufwärmübungen los. Die ca. 50 Judoka aus verschiedenen Vereinen waren begeistert, Gordon demonstrierte zunächst Umdrehtechniken im Boden und Würfe (O soto gari).

Der zweite Durchgang brachte den Sieg für Abensberg

am . Veröffentlicht in Bundesliga

Es war eine ungewohnte Situation für den Rekordmeister, lange Zeit war es her, dass der TSV zur Pause nur 4:3 führte. Doch die Qualität und der Zusammenhalt der Mannschaft war erneut bemerkenswert. Mit einem 6:1 in der Rückrunde machten die Mannen von Trainer Jürgen Öchsner alle Hoffnungen des JC Rüsselsheim zunichte.

Nachlese: 1. Doppelkampftag TSV Großhadern

am . Veröffentlicht in Bundesliga

Am ersten Kampftag begrüßte der TSV Großhadern den JC Rüsselsheim in der eigenen Halle. Trotz des langen Wochenendes lockte diese Begegnung unzählige Zuschauer an; voller Spannung wurden die Kämpfe erwartet, die Wiegeliste hatte einige Hochkaräter parat. Neu im Team wurde der „kleine“ Bruder von Kalle Frey begrüßt, Johannes Frey, der ebenso im 100kg- Limit unterwegs ist wie sein großer Bruder. Daniel Messelberger verstärkt zukünftig in der Schwergewichtskategorie. Ehrungen gab es für den Deutschen Meister Lukas Vennekold und den EC Gewinner Julian Kolein.